Unnötiger Punktverlust der A-Junioren

A-Junioren SG Rastatter SC – SG Lauf 3:3
Das Gastspiel bei der SG Rastatter SC musste die SG Lauf wieder einmal verletzungsbedingt ohne ein halbes Dutzend wichtiger Spieler bestreiten. In der Anfangsphase einer spielerisch extrem schwachen Partie zeigte sich die Heimmannschaft konzentrierter und aggressiver.

Folgerichtig konnte Rastatt nach einem der vielen Angriffe über die schnellen Außenstürmer mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste wachten nun allmählich auf und versuchten, die Partie an sich zu reißen. Belohnt wurde man mit dem Ausgleich durch Simon Bartmann, der eine Flanke von Daniel Bäuerle per Kopf verwandelte. Nur wenig später ließ das Team zumindest einmal sein technisches Potential aufblitzen und konnte nach einer starken Kombination, die Ronny Ringwald mit dem 1:2 vollendete, in Führung gehen. Dies bedeutete gleichzeitig den leistungsgerechten Halbzeitstand.

Auch den Beginn der zweiten Hälfte verschlief man komplett. Nach einem frühen Pfostenschuss der Gastgeber gelang mit der zweiten Chance das 2:2. Die Begegnung wurde nun immer zerfahrener und war vor allem von vielen Fouls geprägt. Dennoch konnte Lauf durch einen platzierten Schuss von Dominic Trapp die erneute Führung erzielen. Statt im Anschluss jedoch zwei hundertprozentige Gelegenheiten zur Entscheidung zu nutzen, kassierte man im Gegenzug das 3:3 und konnte gegen Ende des kräftezehrenden Spiels nur noch wenig Druck nach vorne aufbauen. So blieb es schließlich bei einem Unentschieden, mit dem Rastatt eindeutig besser leben konnte.

Nächstes Wochenende steht die nächste schwere Aufgabe der SG Lauf an. Am Samstag, den 27.10. um 16.45 Uhr ist der Tabellenführer aus Steinmauern zu Gast. Um den Anschluss an diesen Gegner nicht zu verlieren, benötigt man aber eine klare Leistungssteigerung in allen Mannschaftsteilen.

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.