Vorschau: Bezirkspokal Viertelfinale

Mittwoch, 03. Oktober 2018, 14.00 Uhr
SG Lauf/Obersasbach – FV Muggensturm

An heißen Sommertagen, an denen die Spiele noch für Trinkpausen unterbrochen wurden, es wahrlich nicht immer Vergnügen pur war, sich mit der Kugel und dem Gegner auseinander zu setzen, hat sich die Bilici-Elf mit den Siegen in Neuweier und Achern als leidfähig und hitzeresistent erwiesen. In Neuweier hatte man sich relativ sicher durchgesetzt, während es in Achern ans Eingemachte ging. Dort ging es bei brütender Hitze und kochenden Körpern in die Verlängerung. Danach sorgte Thomas Oberle mit seinem Ausgleich in allerletzter Sekunde für ein Elfmeterschießen, dessen Sieger SG-Torhüter Andreas Doninger hieß, weil er mehrere Elfmeter, der durch den Ausgleichstreffer bis ins Mark getroffenen Gastgeber hielt. Danach folgte ein Galaauftritt beim klassenhöheren FV Kappelrodeck, den man mit 2:0 bezwang. Das ist der Pokalweg, den Markus Ringwald, Thomas Oberle, Clemens Wolf und Jannik Storz bisher gingen. Nun kann man mit einem Erfolg gegen den Nord – Kreisligisten Muggensturm die Reise fortsetzen, sich für die nächste Pokalrunde und darüber hinaus, für den Südbadischen Verbandspokal der nächsten Saison qualifizieren. Ein lohnendes, viel versprechendes, aber nur schwer erreichbares Ziel, denn die Schwarzgelben haben – welch Wunder – dieses Ziel auch im Visier. Man braucht sich mit dem derzeitigen Tabellenstand des Gegners nicht beschäftigen. Dieses Spiel entfaltet eigene Strahlkraft und Wirkung. Gewinnen wird die Mannschaft, die bereit ist, an ihre Grenzen zu gehen. Es spielt keine Rolle, dass sich der Kontrahent ebenfalls auf Platz sieben (Stand 7ter Spieltag) befindet, ebenso viele Punkte (13) auf seinem Konto stehen hat. JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.