Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – SV 08 Kuppenheim

Sonntag, 06. September 2020, 15:00 Uhr
SV 08 Kuppenheim II – SG Lauf/Obersasbach I 

Das letzte Spiel vor der Corona-Zwangspause bestritten die Bilici – Schützlinge bei Kuppenheim II und verloren dort deutlich. Der Abstieg war so gut wie besiegelt. Covid 19 sorgte für einen radikalen Schnitt, die Saison wurde abgebrochen, Auf- und Abstiegsregelungen wurden im Benehmen zwischen Verband und den Vereinen geregelt. Die SG blieb in der Bezirksliga und hat somit, mit einem zweiten Anlauf, die Chance, ihre Bezirksligatauglichkeit nachzuweisen. Es braucht keine Glaskugel und keine Kaffeesatzleserei um vorherzusehen, dass diese Saison kein Jota leichter wird. In den Vorbereitungsspielen wurden viele Spieler eingebaut, die aus den letzten beiden A-Jgd. Jahrgängen in das Seniorenlager gewechselt sind. Hierbei waren immer wieder vielversprechende Ansätze zu sehen, alle Spiele gegen klassentiefere Gegner wurden zum Teil deutlich gewonnen. Zu einer realistischen Standortbestimmung wurde das Pokalspiel in Haueneberstein, das in der ersten Runde einen Bezirksligisten aus dem Wettbewerb gedrängt hat. Trotz dem: Die Bel-Etage des Bezirks stellt eine gewaltige Herausforderung dar. Die Edelreservisten des Verbandsligisten sind derzeit nicht einzuschätzen. Inwieweit die, zum Teil, deutlichen Auftaktniederlagen der ersten Garnitur der Knöpflestädter, Auswirkungen in die zweiten Mannschaft zeigen, bleibt abzuwarten. Auf den Schultern von Torjäger Johannes Herkert und Jonas Lepold liegen die Hoffnungen auf SG-Tore. Markus Ringwald, der auch weiß, wie man das Netz quält, fehl verletzungsbedingt. Auf die Defensive der Platzherren werden schwerste Prüfungen zukommen. Siege gegen Kuppenheim sind genauso selten, wie Schnee in der Wüste. JoHo 

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.