Vorschau: SV Sinzheim – SG Lauf-Obersasbach

Sonntag, 18. November 2018, 14.30 Uhr
SV Sinzheim II – SG Lauf-Obersasbach I

Mit Sicherheit haben die Bilici-Schützlinge im Spiel gegen den zweiten Anzug des Landesligisten Sinzheim, eine harte Nuss zu knacken. Die Platzherren haben soeben in Schwarzach gewonnen und somit dazu beigetragen, dass die Spielgemeinschaft, nach der Niederlage gegen Tabellenführer Achern, auf Tabellenplatz zwei verbleibt. Die SG. hat gegen Achern nicht enttäuscht, muss nicht in Sack und Asche gehen, wird sich aber warm anziehen, denn der Gastgeber befindet sich nach seinem Auswärtssieg in einem Hoch und wird nun beschwingt versuchen, die Anfahrt der Gäste in eine Metzgerfahrt umzuwandeln. Traditionell spielt Sinzheim II seit vielen Jahren eine beachtliche Rolle in der Kreisliga, spielt letztendlich immer wieder um die vorderen Tabellenplätze mit und kann an einem guten Tag jeden Gegner schlagen. Die Mannen um Trainer Himmelsbach haben 23 Punkte, also gerade mal sechs Punkte weniger als ihre Gäste auf der Habenseite, spielen einen zügigen, technisch versierten Angriffsfußball, haben mit Himmelsbach, Schleif und Akopjan sehr ernstzunehmende Stürmer in ihrer Formation, die jeder Abwehr spürbar zusetzen können. Mit Mohammed Keita, Tarik Tarhan und Ergün Bilici verfügen die Gäste über einen eingespielten, hochwertigen Abwehrblock, der erst einmal bezwungen sein will. Mitbestimmend für den Ausgang des Spiels wird wohl sein, inwieweit es Jannik Storz, nach seiner langen, verletzungsbedingten Abwesenheit gelingt, das Mittelfeldspiel seiner Elf zu lenken, die Stürmer Markus Ringwald, Jonas Lepold und Müslüm Keskinoglu in Torreife Situationen zu schicken. Die Spieler und die Vorstandschaften beider Vereine freuen sich über jeden Anhänger, der die Mannschaften nach Sinzheim begleitet. JoHo

Vorspiel:  SV Sinzheim III – SG Lauf-Obers. II   12:45 Uhr 

 

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.