Vorschau: VfR Achern – SG Lauf/Obersasbach

Sonntag, 05. August 2018, 15.00 Uhr
2. Pokalrunde VfR Achern – SG Lauf-Obers. I 

In den vergangenen Jahren ist die SG. L.u.O. bereits in der Qualifikation oder in der ersten Runde des Bezirkspokals ausgeschieden. Mit dem 3:1 Auswärtssieg in Neuweier wurde diese schwarze Serie beendet, der Kampf um Pokalehren geht also weiter. Mit dem VfR Achern hat man es nun mit einem Ligakonkurrenten zu tun, dessen Gesicht sich gegenüber der vergangenen Saison bis zur Unkenntlichkeit verändert hat. Unzählige Abgänge, unzählige Zugänge machen eine einigermaßen fundierte Bewertung über die Spielstärke von Rot-Weiß unmöglich. In den Spielen um den Acherner Stadtpokal hat der kommende Gegner den Aufsteiger Gamshurst und Wagshurst geschlagen und steht nun im Endspiel gegen Oberachern. Trotz dem muss man im SG. Lager kein Fracksausen bekommen, denn solche Vorbereitungsspiele haben eben nur bedingte Aussagekraft. Ebenso ist kaum anzunehmen, dass es Rot-Weiß gelungen ist, absolute TOP-Spieler an zu heuern, denn bei allem Respekt: Die großen Zeiten, in denen Achern eine Top-Adresse war, viele herausragende Spieler, darunter auch Laufer Akteure, wie Franz Weiss und Alfons Klumpp, ist schon einige Jahrzehnte her. Also, wie heißt es so schön? Jedes Spiel beginnt mit 0:0. Bleibt nur zu hoffen, dass bis zum Spieltag die Temperaturen ein wenig sinken, denn bei brütender Hitze (wie in Neuweier) kommt allein das Zuschauen einem Saunabesuch ziemlich nahe, während den Akteuren doch einiges abverlangt wird. Auf jeden Fall ist diese Partie eine Standortbestimmung, denn schon bald wird man Achern in der Verbandsrunde wieder sehen. JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.