Wichtiger Auswärtssieg der D-Juniorinnen beim SV Sinzheim

Das erste Auswärtsspiel der Rückrunde bestritten wir in Sinzheim. Unsere Mannschaft diktierte von Anfang an das Spiel und hatte gleich mehrere gute Möglichkeiten aber man war zu unentschlossen oder die sehr gute Torfrau der Sinzheimer parierte die Schüsse. In diese Anfangsoffensive hinein kam der SVS in der 6. Minute einmal vor unser Tor und es stand plötzlich 0:1.

Was aber unsere Mädchen auszeichnet, ist, dass sie sich durch Rückstände nicht aus dem Konzept bringen lassen. Im Glauben an die eigene Stärke wurde weiter gut kombiniert und Sina konnte in der 13. Minute aus halblinker Position den Ausgleich erzielen. Weiter ging es hauptsächlich in Richtung Tor der Sinzheimer, was auch ein großer Verdienst unsere Abwehr war, die sehr viel für den Spielaufbau tat. Die eroberten Bälle wurden von Lulu, Marisa und Lara klug nach vorne gespielt. Unser Angriff wurde so immer wieder mit guten Vorlagen gefüttert und konnte das Tor der Sinzheimer immer wieder in Gefahr bringen. Eva-Maria machte in der ersten Halbzeit auf der rechten Seite enorm Druck und krönte ihre gute Leistung mit dem Tor zum 2:1. Ein Weitschuss von Sabrina ging an den Pfosten, Eva-Maria stand richtig und brauchte nur noch einzuschieben.

In dieser Phase des Spiels kam der SVS nur sehr selten zu Gegenangriffen die aber immer wieder in unserer Abwehr hängen blieben. Einmal rettete Svenja mit einer guten Aktion vor der besten Stürmerin des SVS. Auch Alexandra die auf der linken Abwehrseite zum Einsatz kam machte ein gutes Spiel. Kurz vor der Halbzeit konnte Sabrina nach einem super getretenen Eckball von Sina zum 3:1 Halbzeitstand einköpfen.

In der Halbzeit konnten sich die Mädels in der Kabine mit warmen Tee, den der Gastgeber spendierte, aufwärmen. Mit dieser Stärkung ging es in eine turbulente zweite Halbzeit. Nach 7 Minuten verkürzte der Gastgeber auf 2:3. Nach einem Weitschuss von Marisa, den die Torfrau nicht festhalten konnte, stand Schirin goldrichtig und brachte den Ball zur 4:2 Führung im Tor unter. Der SVS gab aber nicht auf und die jüngste und beste Spielerin Lotta Wiesenhöfer sorgte immer wieder für Gefahr vor unserem Tor. Als sich Marisa und Lara nicht einigen konnten wer den Ball übernehmen soll, tat das eine Sinzheimerin und hob den Ball über Svenja, die in der zweiten Halbzeit die Torwartposition von Janina übernahm, ins Tor.

Nun ging es Schlag auf Schlag. 54. Minute 5:3 Sabrina, 58. Minute wiederum Anschlusstreffer 5:4. Wütende Angriffe des SVS. Unsere Abwehr schlug nur noch die Bälle aus der Gefahrenzone. Dann die Erlösung. Ein Schuss von Sabrina fand den Weg zum 6:4 Endstand ins Tor. Unnötigerweise wurde das Spiel von uns „spannend“ gehalten. Bei einer besseren Chancenverwertung hätten wir die Begegnung schon früher entscheiden können.

Beim nächsten Heimspiel am Samstag den 26.03.2011 kommt es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SV Vimbuch.

Es spielte: Janina Sauer, Svenja Zink, Lara Hockenberger, Marisa Ursprung, Laura „Lulu“ Amann, Schirin Gebhardt, Sabrina Klumpp, Sina Prisco, Alexandra Braun, Eva-Maria Fischer

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.