Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – SV Sasbach

SG Lauf/Obersasbach – SV Sasbach ll   2:1
Tore: Thomas Oberle , Jonas Lepold

Dadurch klettert die SG auf den 2. Tabellenplatz

Veröffentlicht unter Allgemein, Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – SV Sasbach

Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – SV Sasbach

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15.00 Uhr
SG Lauf-Obersasbach I – SV Sasbach II 

Hut ab vor dem SV Sasbach. Der Nachbarverein leistet seit vielen Jahren außergewöhnliches, gehört im besten Sinn zum Inventar der höchsten Klasse des Bezirks. Nun spielt der zweite Anzug als Neuling in der Kreisliga A, sorgt für einen stabilen Unterbau weiterer Bezirksligazugehörigkeit. Die Gäste sind in der Liga gut angekommen, haben sich durch die erzielten Ergebnisse Respekt und Achtung verdient. Die Bilici-Schützlinge treffen auf eine stabile Mannschaft, die mit äußerstem Ehrgeiz, mit Leidenschaft pur, den Platzherren in die Suppe spucken will. Die SG. hat einen dynamischen Lauf, hat fünf Spiele in Serie gewonnen, sich auf den 4ten Tabellenplatz geschoben, darf mit Fug und Recht, die Rolle des Verfolgers der führenden Mannschaften aus Achern und Schwarzach annehmen. Aus SG – Sicht ist besonders erfreulich, dass für Said Saglam seine ganz persönliche, niemals aufgegebene Hatz, mit seinem ersten Saisontor in Varnhalt von Erfolg gekrönt war. Vielleicht war das der Durchbruch zu weiteren Großtaten. Nötig wäre das unbedingt, denn derzeit fehlt, neben dem zuverlässigen Torlieferanten Jonas Lepold, ein zweiter Vollstrecker. Die Defensive der SG. funktioniert, in den letzten fünf Spielen wurden nur 4 gegnerische Einschläge zugelassen. Bei den Gästen treffen regelmäßig die Herren Kissner und Madlinger, während der sehr erfahrene Spielertrainer Laszlo Kanyuk die Rolle des Stabilisators gibt. Für den geschätzten Nachbarverein wäre es ein Fest, gelänge es dem zweiten Anzug, bei der SG. den Punkteklau zu spielen. JoHo

Die Reservemannschaft der SG Lauf/Obersasbach hat spielfrei.

 

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – SV Sasbach

Ergebnisse: FC Varnhalt – SG Lauf-Obersasbach

FC Varnhalt I – SG Lauf/Obersasbach I   2:4
Torschützen: Markus Bäuerle, Jonas Lepold (2x), Said Saglam

FC Varnhalt II – SG Lauf/Obersasbach II   4:2
Tore: Pascal Altmann, Nicolas Kaltenbach

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: FC Varnhalt – SG Lauf-Obersasbach

Vorschau: FC Varnhalt – SG Lauf-Obersasbach

Sonntag, 07. Oktober 2018, 15.00 Uhr
FC Varnhalt I – SG Lauf-Obersasbach I

Der SG-Express rollt. Vier Siege in Folge, auf diesem Weg, mit Sandweier und Schwarzach, zwei Tabellenführern neue Plätze – von der Loge ins Parkett – zugewiesen und nach dem zähen Erfolg gegen Leiberstung den fünften Tabellenplatz besetzt, was will man mehr? Diese Frage muss die Mannschaft beantworten. Offensichtlich ist, dass sich die Bilici–Schützlinge substantiell mit jedem Gegner in der Liga messen können. Die Mannschaft ist als Ganzes stabil, kann sich auch gegen Gegner wie Leiberstung, der Willen bewies, wirklich erst nach dem Schlusspfiff aufgab, durchsetzen. In dieser Begegnung wurde aber auch sichtbar, dass die vergangenen Erfolge teilweise zu Leichtsinn und Übermut geführt haben. In zu vielen Aktionen wurde das Einzelspiel übertrieben, wollten Einzelne glänzen, spielten zu spät oder fehlerhaft ab, was oft genug zu gefährlichen Aktionen des Gegners führte. Diese Folgen des Applausrausches sind dem Spiel nicht förderlich. Hier sind der Trainer, aber auch erfahrene Spieler, wie Andreas Doninger, Thomas Oberle, Markus Bäuerle und Jannik Storz gefordert. Der Gastgeber hat andere Sorgen, benötigt jeden Punkt. Varnhalt steht dort, wo die SG. vor Jahresfrist stand: tief im Keller und mit Abstiegsängsten belastet. JoHo

Vorspiel: FC Varnhalt II – SG Lauf-Obersasbach II     12.45 Uhr 

Veröffentlicht unter Allgemein, Senioren | Kommentare deaktiviert für Vorschau: FC Varnhalt – SG Lauf-Obersasbach

Ergebnisse: Bezirkspokal Viertelfinale

SG Lauf/Obersasbach – FV Muggensturm   1:2
Torschütze: Jonas Lepold

In Spielminute 8 hob Yannick Storz die Kugel butterweich in den Raum zwischen Torwächter Ricco Groß und dem Rücken der Abwehr. Jonas Lepold nutze die Freizone, schickte technisch perfekt die Kugel ins Gehäuse. Im Nachhinein betrachtet, hatte die großartige Vorlage den Charakter eines Abschiedsgeschenkes, denn wenig später musste Storz verletzungsbedingt vom Platz. Das Spiel bekam einen anderen Charakter, die Heimelf konnte diesen Ausfall nur mangelhaft verkraften. In Minute 31 blitzte nochmals SG. – Gefahr auf. Mohammed Keita setzte einen kapitalen Fernschuss  an das Aluminium, der Abpraller blieb ungenutzt. Es kam die Zeit der Gäste, die mit der Einwechslung von Deja Djuric ihr Angriffsspiel auf ein wesentlich höheres Niveau hoben. Dieser war es auch, der in Minute 70 mit einem platzierten Flachschuss Erfolg hatte. Kurz zuvor hatte Andreas Doninger mit einer sehenswerten Parade noch ein Djuric – Geschoss aus dem Winkel gefischt. Markus Bäuerle verdiente sich auf Dauer Bestnoten, weil er immer wieder das kluge Aufbauspiel der Gäste unterbrach. Trotzdem: In Spielminute 82 nutzte Patrick Klass ein folgenschweres Missverständnis der ansonsten zuverlässig spielenden Abwehr. Er  nutzte die Gunst der Stunde, stand allein vor Torwächter Doninger, vollstreckte eiskalt. Der verdiente Sieg der Gäste war hergestellt, trotz der nicht verwerteten halbgaren Torchancen von  Gino Peugler und J. Lepold.
JoHo

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: Bezirkspokal Viertelfinale

Vorschau: Bezirkspokal Viertelfinale

Mittwoch, 03. Oktober 2018, 14.00 Uhr
SG Lauf/Obersasbach – FV Muggensturm

An heißen Sommertagen, an denen die Spiele noch für Trinkpausen unterbrochen wurden, es wahrlich nicht immer Vergnügen pur war, sich mit der Kugel und dem Gegner auseinander zu setzen, hat sich die Bilici-Elf mit den Siegen in Neuweier und Achern als leidfähig und hitzeresistent erwiesen. In Neuweier hatte man sich relativ sicher durchgesetzt, während es in Achern ans Eingemachte ging. Dort ging es bei brütender Hitze und kochenden Körpern in die Verlängerung. Danach sorgte Thomas Oberle mit seinem Ausgleich in allerletzter Sekunde für ein Elfmeterschießen, dessen Sieger SG-Torhüter Andreas Doninger hieß, weil er mehrere Elfmeter, der durch den Ausgleichstreffer bis ins Mark getroffenen Gastgeber hielt. Danach folgte ein Galaauftritt beim klassenhöheren FV Kappelrodeck, den man mit 2:0 bezwang. Das ist der Pokalweg, den Markus Ringwald, Thomas Oberle, Clemens Wolf und Jannik Storz bisher gingen. Nun kann man mit einem Erfolg gegen den Nord – Kreisligisten Muggensturm die Reise fortsetzen, sich für die nächste Pokalrunde und darüber hinaus, für den Südbadischen Verbandspokal der nächsten Saison qualifizieren. Ein lohnendes, viel versprechendes, aber nur schwer erreichbares Ziel, denn die Schwarzgelben haben – welch Wunder – dieses Ziel auch im Visier. Man braucht sich mit dem derzeitigen Tabellenstand des Gegners nicht beschäftigen. Dieses Spiel entfaltet eigene Strahlkraft und Wirkung. Gewinnen wird die Mannschaft, die bereit ist, an ihre Grenzen zu gehen. Es spielt keine Rolle, dass sich der Kontrahent ebenfalls auf Platz sieben (Stand 7ter Spieltag) befindet, ebenso viele Punkte (13) auf seinem Konto stehen hat. JoHo

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Vorschau: Bezirkspokal Viertelfinale

Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – SV Leiberstung

SG Lauf/Obersasbach I – SV Leiberstung I   2:0
Tore: Markus Ringwald, Müslüm Keskinoglu

SG Lauf/Obersasbach II – SV Leiberstung II    0:3

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – SV Leiberstung

Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – SV Leiberstung

Sonntag, 30. September 2018, 15.00 Uhr
SG Lauf-Obersasbach I – SV Leiberstung I

Nun also gegen Leiberstung. Zumindest aus SG-Sicht ist die Ligawelt eine andere geworden. Mit drei Siegen in Folge, haben sich die Bilici-Mannen auf Tabellenplatz sieben katapultiert, haben nun i.g. 13 Punkte in die Scheuer gefahren, müssen für eine längere Zeit nicht mehr zu den Abstiegsrängen schielen, haben Auftrieb unter den Flügeln, was sich, wie gerade eben gegen Tabellenführer Schwarzach gesehen, in verbesserter Spielqualität ausdrückt. Keine Frage, nach schweren zurückliegenden Jahren, in denen die SG oft genug den Prügelknaben geben musste, immer wieder ein gern gesehener und herzlich willkommener Punktelieferant war, erleben die SG-Anhänger eine eigene Elf, die selbstsicher auftritt, Punkte sammelt, lang vermisste Qualität vorzeigt und sich den Respekt der jeweiligen Gegner verdient. Die Neuzugänge Bilici, Tarhan, Saglam und Keita haben voll eingeschlagen, die aus der A-Jgd gewechselten Tisch, Schaufler und Lepold fügen sich nahtlos ein, können im jetzigen Umfeld reifen, sich stetig weiter entwickeln. Es passt also derzeit vieles. Die Gäste sind stabil wie eh und je, können für jeden Ligagegner zur Spaßbremse werden, sind mit unbändigem Kampfgeist durchtränkt und haben mit Philipp Feist einen Vollblutstürmer in ihren Reihen, der dem Ball den Weg ins gegnerische Tor vorgibt und ihn entsprechend steuert. Die Bilici-Elf tut gut daran, sich auf dieses Sturmass zu konzentrieren, sich nicht vom Tabellenbild blenden zu lassen, ansonsten kann man nach dem Spiel mit leeren Händen, hängenden Schultern dastehen. JoHo

Vorspiel:  SG Lauf-Obersasbach II – SV Leiberstung II   13:15 Uhr

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – SV Leiberstung

Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – FC Schwarzach

SG Lauf/Obersasbach I – FC Schwarzach I     3:1
Tore: Jannik Storz, Manuel Schmidt, Jonas Lepold

Das war mal ein Paukenschlag: Der Sekundenzeiger war auf dem Weg zur zweiten Minute, als Jannik Storz, einen präzisen M. Schmidt Pass, einen kernigen Schuss – mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks –  in den Winkel setzte. Die Gäste wirkten nur kurz konsterniert, bespielten unverdrossen das Gehäuse der Platzherren. Die Spielminute 14 wurde zum Mahnmal. Manuel Gartner, der summarisch betrachtet, nicht die schmerzhaft gewohnte, überragende Gefährlichkeit ausstrahlte, knallte aufs Tor. Torwächter Andraes Doninger konnte den Ball nicht festhalten, doch  Michael Wörther ließ den Ausgleich liegen.  Etwas später war er hellwach, nutzte, nach einem Eckball  entstandene Abwehrschwächen, sorgte für den Ausgleich. Danach  demonstrierten die Stoss-Schützlinge, dass ihre Tabellenführung kein Zufallsprodukt war. Doch der ganz große Wurf gegen eine klug gestaffelte Defensive, in der sich Markus Bäuerle, Tarik Tarhan und J.Storz Bestnoten verdienten, gelang nicht. Anders hingegen Manuel Schmidt, der einem Zuckerpass von J. Storz, das Sahnehäubchen aufschäumte, die Kugel mit Wilhelm-Tell-Präzision im Netz zur Ruhe brachte. Entschieden war das Spiel in Minute 51. Jonas Lepold erlief sich einen öffnenden Pass, hatte nur noch den Raum und das Gehäuse vor sich, setzte  ruhig und gelassen seinen Schuss an – das Spiel war  gelaufen. Schwarzach gab nicht auf, die Platzherren hielten dagegen. M. Schmidt knallte noch einen Kracher gegen den Pfosten und  E. Bilici verhinderte in Minute 83 mit letztem Einsatz einen weiteren Treffer der Gäste. JoHo

SG Lauf/Obers. II – FC Schwarzach II   1:0
Torschütze: Sascha Steimel (FE)

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – FC Schwarzach

Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – FC Schwarzach

Sonntag, 23. September 2018, 15.00 Uhr
SG Lauf-Obersasbach I – FC Schwarzach I

Den roten Teppich müssen die Bilici-Schützlinge nicht ausrollen, auch wenn der Tabellenführer aus Schwarzach anreist. Respekt ja, schlotternde Trikots und weiche Knie, nein. Der Auswärtssieg bei einem spielerisch hochwertigen Gegner in Hügelsheim muss Selbstvertrauen geben, ohne dabei zu vergessen, dass die Spargeldörfler an ihrer Abschlussschwäche, einem großartigen Torwächter Andreas Doninger, der seinem Tor einen Riegel vor schob, und an einigen blitzschnellen, vorbildlich angesetzten Gästekontern scheiterten. Der gravierende Unterschied zwischen dem Tabellenführer und Hügelsheim wird schlicht und einfach der sein, dass die Stoss-Schützlinge viel mehr aus ihren klug heraus gespielten  und zielorientierten  Torchancen machen, viel versprechende Situationen optimal ausmelken. Zudem darf man ohne Übertreibung Schwarzach als eine Art Angstgegner bezeichnen, denn Erfolge gegen die Münsterdörfler sind so selten, wie Schnee in der Sahara, wobei es in den letzten Jahren immer wieder ein Spieler namens Manuel Gartner war, der oft genug den Unterschied deutlich machte, seine Farben jubeln ließ. Damit nicht genug: In Schwarzach hat sich in diesem Bezug etwas geändert. Gartner bringt zwar immer noch das gegnerische Netz zum Schwingen, ist aber nicht mehr einsamer Alleinunterhalter, an und ab steuern Galante,Wörther und Delkof weiteres Zählbares bei, was die Aufgabe für die Bilici-Elf zusätzlich erschwert. Auf Tarik Tarhan, Markus Bäuerle, Clemens Wolf, und Mohammed Keita kommen schwerste Defensivaufgaben hinzu, auch die Offensivabteilung wird sich mehr in hinteren Bereichen aufhalten müssen.  Eine erneute Glanzleistung von Torwächter Andreas Doninger und Kampf bis die Socken rauchen, werden unverzichtbare Mittel sein, um zumindest ein Remis zu erreichen. Die Spieler und Vorstandschaft laden zum Besuch des Spiels herzlich ein. JoHo

Vorspiel:  SG Lauf-Obersasbach II – FC Schwarzach II   13:15 Uhr

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – FC Schwarzach