Elfmeterturnier 2023

Am vergangenen Freitag, den 23.06.2023, begann unser Sportfestwochenende wieder traditionell mit dem Elfmeterturnier der Senioren des SV Lauf. Allerdings in diesem Jahr nach einer mehrmonatigen Planungsphase als Neuauflage, um dem Turnier mit einigen Ergänzungen und Anpassungen neuen Glanz zu verleihen.

Neben einigen Erweiterungen bei unserem Essens- und Getränkeangebots (Weizen-, Aperol- & Bowlebar, Eis, Shots, vegetarisches- & veganes Essen), welche von unseren Besuchern hervorragend angenommen wurden, gab es auch im Turnierablauf bzw. Spielmodus zahlreiche Anpassungen.

Wir starteten dieses Jahr mit dem bis dato teilnehmerstärksten Elfmeterturnier und dazugehörigem Online-Spielplan, mit dem man das Turnier nach Abscannen des QR-Codes live mitverfolgen konnte. Mit 36 Anmeldungen, von denen letztendlich 35 Mannschaften an den Start gingen, begannen wir um Punkt 18:00 Uhr mit der Austragung. Das Turnier führte durch eine lange Vorrunde mit drei 9er und einer 8er Gruppe, wobei jeweils die ersten 4 Teams weiterkamen. Somit hatte auch jedes Team genug Spiele, um Ihr Können unter Beweis zu stellen. Nach der Vorrunde ging es beginnend mit dem Achtelfinale in der KO-Phase weiter. Im Halbfinale standen am Ende vier Teams dem Pokal sehr nahe. Im ersten Duell setzte sich Ajax Dauerstramm mit 5:3 gegen den VFL Vollsuff durch. Im zweiten Halbfinale bezwang die SPVGG BALLERMANN 6 das Team „gibsmirhertha“ knapp mit 4:3. Somit standen sich im Finale die SPVGG BALLERMANN 6 und Ajax Dauerstramm gegenüber. Letzteres Team führte nach durchgeführten fünf Schüssen mit 2:3. Nun lag es an der Spielvereinigung mit dem letzten Schuss noch auszugleichen und das Finale in die Verlängerung zu retten. Allerdings versagtem dem letzten Schützen die Nerven und die Kugel flog rechts am Pfosten vorbei. Somit hieß der Sieger des diesjährigen Herrenturniers: Ajax Dauerstramm. Im Spiel um Platz 3 setzte sich der VLF Vollsuff gegen gibsmirhertha durch und sicherte sich die „Bronze-Medaille“.

Auch unser früheres Damenturnier konnten wir nach letztjähriger Pause glücklicherweise wieder aufleben lassen. Auch hier starteten wir mit beeindruckenden 7 Mannschaften in die Vorrunde. Aus neun Metern auf das kleine Tor traten die Teams in zwei Gruppen gegeneinander an. In der Gruppenphase gab es jeweils Hin- und Rückspiel. Anschließend kamen die besten zwei Teams der Gruppe ins Halbfinale. Im ersten Halbfinale setzte sich der Acherner JFV knapp mit 3:2 gegen die Trinkerbells durch. Im zweiten Halbfinale siegten die Zink/RS Ladies gegen den FC Koppinnacken mit 3:1. Somit trat der Acherner JFV im Finale gegen die Zink/RS Ladies an und gewann hauchdünn mit 3:2. Den dritten Platz sicherten sich die Trinkerbells mit einem 2:0 Sieg gegen den FC Koppinnacken.
Anschließend gratulierten unsere Vorstände in einer ausführlichen Siegerehrung allen Teilnehmern und überreichten den jeweils ersten 4 Plätzen der beiden Turniere Ihre verdienten Gewinne.

Nach Turnierende heizte DJ Patric Dee noch ordentlich ein und brachte die Besucher mit einem guten Musik-Mix auf die Tanzfläche.

Der SV Lauf bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern für die tolle Stimmung und die gute Unterstützung.

Außerdem auch ein riesiges Dankeschön an unsere Sponsoren:
Fahrschule Wölfinger, Edeka Droll, Brauerei Spitzbuckl, Metzgerei Michael Maier, DayFlex Coffee-Bar, Autohaus Stähle, Becke-Klaus und Kimmig Tief-Leitung & Landschaftsbau.

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr, in dem wir mit weiteren Neuerungen am diesjährigen Erfolg anknüpfen möchten.

Wir hoffen wieder auf zahlreiche Teilnehmer und Besucher!

Euer SV Lauf

 

WeiterlesenElfmeterturnier 2023

Generalversammlung 2023

Ist bei der ersten Mannschaft des SV Lauf im vergangenen Vereinsjahr sportlich nicht alles nach Wunsch verlaufen, so kann der Verein auf eine erfolgreiche Jugendarbeit zurückblicken. Bei der 95. Jahreshauptversammlung des Sportvereins zog der erste Vorsitzende Matthias Renz Bilanz. Endlich war wieder ein regulärer Spielbetrieb durchführbar, soziale Kontakte und Vereinsleben waren wieder möglich. Neuorganisiert wurde im letzten Jahr auch der Vorstand, der nun in 10 Bereiche eingeteilt ist. „Ich kann heute rückblickend sagen, dass wir mit der Organisation eine gute Entscheidung getroffen haben und wir im Bereich Verwaltung auf ein sehr erfolgreiches und gutes Vereinsjahr zurückblicken können“, unterstrich Matthias Renz. Der Verein ging seit der letzten GV neue moderne Wege, so lobte er im gleichen Zug den unermüdlichen Einsatz vieler Vereins- und Vorstandsmitglieder. Die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde wurde ebenfalls gelobt. Ein detailliertes Konzept für ein Kleinspielfeld auf dem ehemaligen Hartplatz, wofür die Gemeinde eine Fläche zur Verfügung stellt, wird gerade ausgearbeitet. Schriftführer Thomas Klumpp ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Die Mitgliederzahlen steigen. Mittlerweile hat der Sportverein 428 Mitglieder. Stefan Weiser, Leiter Sport, gab einen sportlichen Rückblick. Ziel im neuen Jahr sei der Aufstieg mit der ersten Mannschaft. Max Ernst, Leiter Jugend, berichtete über die positive Entwicklung in der Jugend. Auch finanziell ist im Sportverein alles im grünen Bereich. Die Kassenprüfer Franz Amann und Martin Seiler bestätigten dem Leiter Finanzen, Ulrich Heib, eine tadellose Buchführung. Bei den anschließenden Ehrungen zeichnete Matthias Renz, Nicolas Kaltenbach, für 25 Jahre Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel aus. Die goldene Ehrennadel für 50 Jahre erhielten Hans Doninger, Jochen Ernst, Jürgen Graf und Dieter Nock. Zum Ehrenmitglied ernannte er Rolf Doninger, der seit vielen Jahren unermüdlich für die Pflege rund um den Platz und das Gelände zuständig ist. Eine einmalige Ehrung wird der abwesende Günter Bauer noch von der Gemeinde erhalten. Seit 1959 ist er Mitglied im Verein und über 45 Jahre war er als Schiedsrichter tätig. Bürgermeisterin Bettina Kist lobte die sehr gute Jugendarbeit und die Alten Herren. Sie schätzt den Verein als „Teamplayer“. Bei den Wahlen wurde Michael Bäuerle als zweiter Vorsitzender gewählt. Bestätigt wurden Leiter Sport Jugend Max Ernst, der Jugendkoordinator Jörg Sauer, der Leiter Sport Alte Herren Michael Bäuerle sowie die Kassenprüfer Franz Amann und Martin Seiler. Günter Bauer scheidet als Facility-Manager aus. Das Amt wird bei der nächsten Vorstandssitzung kommissarisch bis zur nächsten Wahl besetzt. mbr

WeiterlesenGeneralversammlung 2023

Jugendturniere beim SV Lauf

Am Samstag, den 17.06.2023 veranstaltete der SV Lauf zwei Verbandsturniere der F- und G-Jugend mit insgesamt 16 Mannschaften und 160 Kindern im Alter von 5 bis 9 Jahren. Alle Kinder kamen von Vereinen aus der näheren Umgebung. In 11 Spielrunden brachten die Mannschaften, von welchen der SV Lauf mit seinen SG-Partnern aus Sasbachwalden und Obersasbach eine F-Jugend und ein G-Jugend Team stellte, das im Training erlernte im Duell bei sommerlichen Temperaturen und strahlendblauem Himmel auf den Platz. Unterstützt wurde der Sportverein von zahlreichen Helfern, die für das Wohlergehen unserer Gäste mit Pommes, Bratwurst, Waffeln und Getränken sorgten.

 

WeiterlesenJugendturniere beim SV Lauf

Neuzugänge – Saison 2023/24

#Neuzugang Nr. 2

Unser zweiter Neuzugang heißt Adrian Stiefel. Adrian wechselt diesen Sommer vom SV Mösbach  zu uns und wird ab sofort für die SG zwischen den Pfosten stehen.

Spielerportrait:

Name: Adrian Stiefel
Geburtsdatum: 07.02.1994
Bisherige Stationen:

2011-2022  –  SC Önsbach

2022-2023  –  SV Mösbach 
Position: Torhüter

WeiterlesenNeuzugänge – Saison 2023/24

Neuzugänge – Saison 2023/24

#Neuzugang Nr. 1

Mit Kevin präsentieren wir euch unseren ersten Neuzugang für die neue Spielzeit.

Der kampfstarke Offensivspieler wechselt von der DJK Tiergarten-Haslach zur SG Lauf-Obersasbach.

Spielerportrait:

Name: Kevin Hübner

Geburtsdatum: 24.03.1992

Bisherige Stationen:

Jugend – SV Stadelhofen 

1 Jahr – Offenburger FV

2 Jahre – SV Stadelhofen 

5 Jahre – SC Önsbach

6 Jahre – DJK Tiergarten-Haslach

Position: Offensive

WeiterlesenNeuzugänge – Saison 2023/24

Verabschiedungen | Spielerabgänge 2023

Dieses Jahr mussten wir uns schweren Herzens von einigen hochverdienten Spielern verabschieden. Hierzu haben wir den letzten Heimspieltag in Lauf genutzt, um den Spielern vor heimischer Kulisse für Ihre langjährigen Dienste zu danken! Der SV Lauf wünscht den Spielern für die Zukunft alles Gute!

SV Obersasbach:

Dirk Klüter: 6 Jahre im Verein
Dirk war von Anfang an ein sehr zuverlässiger Spieler und in den letzten Jahren auch Co-Trainer der zweiten Mannschaft. Er war schon immer ein Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainer. Er wechselt im Sommer zum FC Ottenhöfen, für die er schon in der Vergangenheit spielte. Dies war schon immer sein geplanter Karriereabschluss.

Bastian Seifermann: 12 Jahre im Verein
Bastian war seit seiner Jugend insgesamt 12 Jahre Spieler des SV Obersasbach. Er hat sich bei den Senioren zum Stammspieler der ersten Mannschaft entwickelt! Trotz weiter Anfahrt ist er einer der trainingsfleißigsten Spieler. Er wechselt zum SV Ödsbach, weil er dort nun schon länger wohnt. Allerdings plant er seine Rückkehr, falls er wieder in die Gegend zurück zieht.

Fabio Aulicino: 15 Jahre im Verein
Fabio war seit seiner Jugend insgesamt 15 Jahre Spieler des SV Obersasbach. Er war einer unserer zwei starken Torhüter. Er war immer sehr zuverlässig und fair im Wettstreit der Torhüter und somit auch immer bereit sowohl in der zweiten als auch in der ersten Mannschaft zu spielen (auch zwei Tage hintereinander, während der englischen Wochen). Er wechselt ebenfalls zum SV Ödsbach. 

SV Lauf:

Markus Bäuerle: 22 Jahre im Verein
Markus ist dem SV Lauf im Alter von 6 Jahren beigetreten und immer treu geblieben, obwohl er auch höherklassiger hätte spielen können. Er ist seit Jahren Stammspieler in der ersten Mannschaft und auch neben dem Platz einer unserer wichtigsten Spieler der letzten Jahre! Ein echtes Urgestein, dass wir sehr vermissen werden. Aufgrund immer wiederkehrender Verletzungen muss Markus „Märksel“ Bäuerle leider die Fußballschuhe an den Nagel hängen.

WeiterlesenVerabschiedungen | Spielerabgänge 2023

SG Lauf-Obersasbach – SV Neusatz

SG Lauf-Obersasbach – SV Neusatz  10:1
Tor: Yannik Kurz

SG unterliegt deutlich im Derby gegen Meister Neusatz

In einem Spiel, bei dem es schon vor Anpfiff um nichts mehr ging, musste SG-Torhüter Max Koch den Ball ganze 10x aus dem eigenen Netz holen. Ein rabenschwarzer Tag für die SG, die dem bereits feststehenden Meister aus Neusatz an diesem Tag nichts entgegensetzen konnten. Die ersten 4 Tore fielen auch schon kurz nach dem Anpfiff in Minute 4, 7, 8 und 19. In der 28. Minute konnte Yannik Kurz den ersten Treffer für die SG erzielen. Es sollte aber letztendlich auch der einzige Treffer bleiben, denn Neusatz blieb seiner Linie treu und ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. So erhöhten die Gäste bis zur Pause noch auf 1:6. Auch Halbzeit Zwei startete mit schnellen Gegentreffern in Minute 50,59 und 61. Danach wurde das Spiel ruhiger, auch geprägt von einigen Wechseln auf beiden Seiten. Letztendlich wurde es durch einen späten Gegentreffer in Minute 85 doch noch zweistellig. Die Reserve konnte gegen den ebenfalls bereits feststehenden Meister Neusatz II ein 1:4 erspielen. Torschütze war Leon Lemke. msp

Vorschau:

OSV Rastatt II – SG Lauf-Obersasbach II
Samstag, 03.06.2023, 15:45 Uhr in Rastatt

OSV Rastatt I – SG Lauf-Obersasbach I
Samstag, 03.06.2023, 17:30 Uhr in Rastatt

 

WeiterlesenSG Lauf-Obersasbach – SV Neusatz